Akasha Chronik lesen

Eine Lesung in der Akasha Chronik bringt Ihnen den Durchblick

Das Wort Akasha stammt aus dem Sanskrit und bedeutet „Äther“ oder „Raum“.

In der Akasha-Chronik lesen bedeutet, die Informationen aus dem feinstofflichen Raum auszulesen, der uns umgibt.

Die moderne Wissenschaft postuliert ein sogenanntes Quantenfeld, das uns umgibt, und in welches jede Materie eingebettet ist bzw. ein Teil davon ist. Es liegt nahe, dass dieses Quantenfeld und die Akasha Chronik ein und dasselbe sind.* In diesem Feld, das Laszlo “A-Feld” nennt, wird alles gespeichert, was jemals in diesem Universum eine Energie erzeugt hat, sei es durch Gefühle, Handlungen, Gedanken usw.

Die Hüter der Akasha Chronik sind hochstehende geistige Wesen, die uns mit großer Liebe darin unterstützen, in diesem Energiefeld zu „lesen“.

Dadurch können wir einen anderen Blick auf unser Leben werfen und erhalten Zuganz zu Informationen, die uns helfen, uns und unsere Mitmenschen besser zu verstehen. Oft erhalten wir Hinweise darauf, wie Konflikte in Liebe gelöst werden können und wie unser nächster Entwicklungsschritt aussehen mag.

Diese Informationen dienen stets dazu,und liebevoll zu begleiten und auf unseren Weg zu unterstützen. Und sie sind immer nur liebevolle Hinweise, niemals Handlungsanweisungen. Denn über unser Leben bestimmen wir letztlich immer selbst.

Auch wenn dieses Informationsfeld wissenschaftlich noch nicht nachweisbar ist, kann man in der Akasha-Chronik lesen. Mit Hilfe eines Gebets kann Ihre persönliche Chronik, sozusagen Ihre Datei geöffnet werden, und alle Informationen, die zu diesem Zeitpunkt wichtig für Sie sind, stehen Ihnen dann zur Verfügung.

Lesen in der Akasha-Chronik ist kein Wahrsagen.

Sie können sich die Hüter der Akasha-Chronik als weise Berater vorstellen, die Sie in Ihre Kraft bringen wollen und Ihnen auf Augenhöhe begegnen. Sie geben Informationen über die Vergangenheit und Gegenwart bzw. Tipps, wie Sie bestimmte Probleme lösen können, aber sie sagen in der Regel nichts über Ihre Zukunft. Denn es gibt nicht nur eine Zeitlinie, sondern unendlich viele. In jedem Moment können Sie sich neu entscheiden, und mit jeder Entscheidung stellen Sie eine Weiche – aber eben nur eine.

Eine Akasha-Lesung ist auch am Telefon oder per Skype möglich.

Wenn Sie eine Akasha-Lesung erleben möchten, müssen Sie nicht zu mir in die Praxis kommen. Der Zugang funktioniert auch über das Telefon oder per Skype. Vereinbaren Sie gerne einen Termin.

———-

*) vergl. Erwin Laszlo, Gründer des Club of Budapest, Autor von “Das fünfte Feld”, “Zu Hause im Universum” etc.

Hier sehen Sie ein Video mit Gabrielle Orr, meiner Ausbilderin:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden